Zitat

Stolz im Knochen, Nichts im Herzen.
(Bedeutung: Hart im Kampf, doch nachher friedfertig und gelassen.) (Eio Sakata)


Seine Exzellenz Herr Botschafter Takeshi YAGI lädt ein zum

12. Pokal des Botschafters von Japan


am 7. und 8. Oktober 2017

JBCLogo.jpg

Der Japanische Botschafter Cup ist eines der großen Go-Turniere in Berlin. Er wird jedes Jahr  in der Botschaft von Japan ausgetragen. Die japanische Gastfreundschaft macht ihn zu etwas ganz Besonderem im deutschen und europäischen Go.

Alexander Kurz gewinnt den 12. Pokal des Botschafters von Japan

Im 12. Jahr in Folge trug die Botschaft von Japan in Zusammenarbeit mit dem Go-Verband Berlin in Berlin den Pokal des Botschafters aus. Als Ehrengast konnten wir in diesem Jahr Ohashi Hirofumi, 6 Pro-Dan des Nihhon-Kiin, begrüßen. Trotz sturmbedingten Totalausfalls des Zugverkehrs fanden 42 Go-Enthusiasten aus Deutschland, Japan, Argentinien und Frankreich den Weg am 7. und 8. Oktober 2017 in den Konferenzsaal der Botschaft. Nach fünf spannenden Runden stand der Gewinner des Pokales fest: Alexander Kurz, 2 Dan aus Berlin.
Auf den Plätzen 2 und 3 folgten ihm Michael Budahn (3 Dan) und Klements Hippel (1 Kyu). Zur Siegerehrung überbrachte uns der Gesandte Yasushi Misawa die herzlichen Grüße des Botschafters Herrn Takeshi Yagi.
Bereits am Freitag kamen 68 Schülerinnen und Schüler aus über 10 Schulen aus Berlin und Potsdam zum Jugendpokal des Botschafters von Japan. Sie spielten in 5 Gruppen, manche Teilnehmer bis zu 15 Partien. Sieger in Gruppe A und damit Gewinner des Jugendpokals wurde der 17-jährige Arved Weigmann, 3 Kyu, aus Potsdam. Kalli Balduin als Turnierleiter und die Begleiter, Erzieher und Eltern behielten im Trubel Ruhe und Übersicht und gewährleisteten einen rundum erfolgreichen Turnierablauf.
Am Abend füllten 80 Zuschauer den Saal anlässlich der Vorführung des Films „The Surrouding Game“ von Will Lockhart und Cole D. Pruitt.
Auch am Samstagabend konnten wir zahlreiche Besucher begrüßen, die sich auf den Weg gemacht hatten um dem Vortrag Ohashi Senseis beizuwohnen. Er sprach über Künstliche Intelligenz im Go und beantwortete geduldig die zahlreichen Fragen der interessierten Zuhörer.
Das Besondere an diesem Turnier ist nicht nur das japanische Ambiente der Botschaft, sondern auch die liebevolle Versorgung durch die Japanerinnen und die durch Familie Redecker arrangierte Ikebana-Ausgestaltung. Auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Botschaft bedanken wir uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dank auch an die Humoldt-Initiative für Bereitstellung und Transport des Spielmaterials.

Posted by uwe on Sunday 08 October 2017 - 19:36:09| Read/Add Comments: 0|printer friendly

Ohashi Sensei kommt zum Turnier

Wir uns Ohashi Hirofumi, Profi des Nihon Ki-in im Range eines 6. Dan, als Ehrengast des Turnieres begrüßen zu dürfen! Ohashis Senseis herzliche Art ist zahlreichen Berliner Go-Spielern noch von seinem Besuch des Pokalturnieres 2013 in guter Erinnerung. Herr Ohashi wird während des Turniers für Spielanalysen, Partien und Gespräche zur Verfügung stehen.

Sowohl den Freunden des Go-Spiels, die sich nicht dem Wettkampfstress aussetzen möchten, als auch den Turnierteilnehmern bieten wir in diesem Jahr zwei Veranstaltungen im Rahmenprogramm an:

Am Freitagabend zeigen wir den Film "The Surrounding Game".
Datum: Freitag, den 6. Oktober 2017, um 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal der Botschaft, Hiroshimastr. 10 in 10785 Berlin
Anmeldung:
Meldet Euch bitte unbedingt namentlich (auch mit den Namen Eurer Begleitung) bis zum 2. Oktober 2017 direkt bei der Botschaft unter kultur@bo.mofa.go.jp an. Ihr erhaltet dann eine Bestätigungsmail. Der Film wird auf Englisch/Japanisch/Koreanisch mit deutschen Untertiteln gezeigt. Die Teilnahme ist kostenlos.
Detaillierte Informationen findet Ihr in der Einladung .

Am Samstagabend wird Ohashi Hirofumi einen Vortrag über Go und künstliche Intelligenz halten.
Vortrag: "Programme künstlicher Intelligenz im Go"
Datum: Samstag, den 7. Oktober 2017, im Anschluss an die 3. Spielrunde (ca. 18:00 Uhr)
Ort: Veranstaltungssaal der Botschaft, Hiroshimastr. 10 in 10785 Berlin
Anmeldung: Bitte meldet Euch namentlich auf dieser Webseite als Gast an.
Der Vortrag wird in japanischer Sprache mit deutscher Übersetzung gehalten. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion vorhanden. Bitte beachtet, dass der Beginn dieser Veranstaltung aufgrund der vorherigen Spiele variieren kann. 

Posted by uwe on Saturday 23 September 2017 - 12:40:07| Read/Add Comments: 0|printer friendly

Michael Palant gewinnt Botschafterpokal 2016

Michael Palant (4 Dan) ist Gewinner des 11. Pokal des Botschafters von Japan. Der Berliner gewann mit hauchdünnem Vorsprung vor Zhang HangYu (3 Dan), Arved Pittner (3 Dan) und Alexandru Arba (1 Dan). Arved konnte bereits am Freitag den 8. Jugendpokal des Botschafters erringen.
Ein besonderes Highlight der diesjährigen Ausgabe war der Besuch des Nihon-Kiin-Profis Shiung Feng, der uns mit Vorträgen, Fragerunden, Partiekommentaren und Showpartien inspirierte.
Vielen Dankan die Botschaft von Japan, die dieses stimmungsvolle Turnier ermöglicht.

Posted by uwe on Monday 03 October 2016 - 13:51:15| Read/Add Comments: 0|printer friendly

Nihon-Kiin-Profi Shiung Feng kommt zum JBC

Wir freuen uns Shiung Feng (6 Pro-Dan) zum 11. Pokal des Botschafter von Japan 2016 begrüßen zu können. Der  aus Taiwan stammende Go-Meister des Nihon-Kiin war Schüler O Meiens.
Er wird am Freitagabend einen Vortrag über das Go-Spiel halten, verbunden mit einer durch den Go-Verband Berlin unterstützten Einführung in das Spiel. Während des Pokal-Turniers wird er für Partie-Analysen und persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Am Samstagabend wird ein Podiumsgespräch und eine Simultan-Partie stattfinden.

Posted by uwe on Sunday 11 September 2016 - 12:27:19| Read/Add Comments: 0|printer friendly

Johannes Gast gewinnt den 10. Pokal des Botschafters von Japan

Gewinner des 10. Pokales des Botschafters von Japan wurde Johannes Gast (4 Dan, Berlin) aus Berlin, vor Bernd Sambale (2 Dan, Leipzig), Timo Schreiber (2 Dan, Berlin) und Choi Young-Sik (2 Dan, Berlin). 52 Teilnehmer genossen das stimmungsvolle Ambiente und die wohlschmeckenden kulinarischen Kreationen der Japanerinnen. Bereits am Freitag wurde zum 7. Mal der Jugendpokal des Botschafters von Japan im Konferenzsaal der Botschaft ihre Geisteskräfte am Go-Brett. Die Top-Gruppe wurde hier von Arved Pittner (mittlerweile 2 Dan) vor Arved Ben Gerhard Weigmann (5 Kyu) und Leo Tripp (6 Kyu) gewonnen. In den Gruppen 2 bis 6 gewannen Franziska Jahn (14 Kyu), Len Schneider (23 Kyu), Ivo Tribukait (25 Kyu), Tului Güven (26 Kyu) und Kenneth Bratke (30 Kyu). Am Freitagabend fand eine Premiere statt: Über 50 (Noch-)Nicht-Gospieler fanden sich zu einem Sonderevent in der Botschaft in Kooperation mit dem Go-Verband Berlin ein. Die Veranstaltung begann mit einem Vortrag Prof. Toshiaki Kobayashi aus Leipzig. Anschließend wurden als deutsche Erstaufführung 2 Folgen der Go-Anime-Serie “Hikaro no Go“ gezeigt. Danach spielten die Besucher unter Anleitung erfahrener Go-Spieler ihre ersten Partien auf dem 9x9 Brett. Vielen Dank an das Teams der Botschaft von Japan um den Kulturattache Herrn Iwabuchi für die freundlichen und aufopferungsvollen Unterstützung, an Familie Jerchow-Redecker für die wundervolle Ikebana-Ausschmückung sowie die tollen Problemkärtchen und an die Humboldt-Initiative für die Hilfe bei Material und Logistik.

Posted by uwe on Monday 19 October 2015 - 22:57:01| Read/Add Comments: 0|printer friendly